Logo Carl-von-Ossietzky-Buchhandlung Flensburg

Carl-von-Ossietzky-Buchhandlung 📚

24937 Flensburg | Große Str. 34 | ☎️ 0461-2 96 01 | ✉️ buch@cvo-buchladen.de

Jean Malaquais

Hinweise zu Abbildungen/Fotos für Nutzer*innen von Macs und älteren Browsern

Jean Malaquais

aus unserem Autor*innen-Verzeichnis

Jean Malaquais

Jean Malaquais

© Tino Picos
Jean Malaquais

Jean Malaquais

Jean Malaquais, 1908 als Wladimir Malacki in eine säkulare jüdische Familie in Warschau geboren, war Autor und Übersetzer, Kosmopolit und Marxist. Seit den 1920er Jahren in Frankreich, schrieb er auf Französisch und erhielt für seinen Debütroman »Les Javanais« 1939 den Prix Renaudot. Im 2. Weltkrieg in Kriegsgefangenschaft, schließlich Flucht über Marseille in die USA. Jean Malaquais war u.a. befreundet mit André Gide, André Breton, Max Ernst, Victor Serge, Heinrich Mann, Walter Benjamin und Norman Mailer, dessen Roman »Die Nackten und die Toten« er übersetzte. In den 1990er Jahren begleitete Malaquais die Neuausgaben seiner Werke in Frankreich; er starb 1998 in Genf.

Buchpublikationen (Auszug):

Planet ohne Visum (Planète sans visa)


Im Buchladen Flensburg (Idee zum Foto geklaut von den Kolleg*innen der Buchhandlung "Roter Stern" in Marburg)

Jean Malaquais: Planet ohne Visum